Nauendorf 2015

Heimatmuseum NauendorfFoto: Jürgen Seeber

Nauendorf und Gräfenhain

Ein kleines Dorf zwischen Georgenthal und Gräfenhain gelegen, war der erste Treffpunkt des Jahres 2015. Nauendorf hat ein wunderschön gestaltetes Dorfmuseum, das sich heute in der alten Schule befindet. Der Kulturverein Gräfenhain und Nauendorf e. V., allen voran Frau Erika Prinz und Jürgen Seeber, betreut dieses Museum leidenschaftlich.Langjährige Verbindungen des rührigen Kulturvereins zur Herrmann-Familie machten das Treffen in Nauendorf nicht nur für unser Mitglied Tino Herrmann zu einem Heimspiel.

Die Herrmann-Familie, die bereits seit über 125 Jahren genealogisch erforscht wird, hat hier ihren Ursprung und das Archiv des Herrmann´schen Familienverbandes befindet sich seit Jahren im Dorfmuseum. So war es wenig verwunderlich, dass die Herrmann-Familie Thema der Veranstaltung war. Neben dem Vortrag über die Familie stand natürlich auch eine Besichtigung des Dorfmuseums auf dem Programm. Frau Prinz und Herr Seeber führten uns durch die in jahrelanger Sammlungstätigkeit entstandene Ausstellung. Die insgesamt fünf anwesenden Herrmanns, allen voran der Senior des Herrmann´schen Familienverbandes Jim Herrmann aus Groß Glienicke stellten ihre Forschungsergebnisse vor. Dabei gab es auch einige Schmuckstücke aus der Anfangszeit des 1904 gegründeten Familienverbandes zu sehen. Leider hat auch hier das Interesse der anderen Familienmitglieder in den letzten Jahren aufgrund forschreitenden Alters etwas nachgelassen.

Sind Sie auch ein Herrmann? Stammen Sie aus dem Gothaer Land? Dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, daß Sie zu unserer Herrmann-Familie gehören. Hinweise und Fragen richten Sie bitte an .

 

Genealotino

Eichsfelder, Familienvater, Ingenieur, Genealoge, Fotograf und begeistert von allen alten und neuen Sachen

2 Comments

  1. Heino Richard
    6. März 2016

    Hallo Tino, eine gelungene Seite, da kann ich nur pravo ! Sagen.

    Antworten
    1. Webmaster
      Webmaster
      7. März 2016

      Lieber Heino, vielen Dank für die Blumen!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.