GROSSGEBAUER in der Grafschaft Henneberg

Einen Hinweis unseres Forscherfreundes Klaus Stoehr möchte ich hiermit gern weitergeben:

Im Jahrbuch 2016 des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins ist eine Studie zur Familie Großgebauer in der Grafschaft Henneberg erschienen (S.163-178, mit 112 Anmerkungen und 3 Abbildungen). Der Schwerpunkt liegt im Zeitrahmen 1554-1660. Auf mehreren Verwandtschaftstafeln werden familiäre Zusammenhänge dargestellt und die Herkunft der Försterfamilien Johann und Fabian Großgebauer im Thüringer Wald untersucht. Periphär erscheinen u.a. folgende Namen: ABESSER, BACH, DEBES, DIETSCH, DREISSIGACKER, EBERT, HEPP, KIRCHNER, LIMBURG, MOTZ, SCHAD, SCHMITT (FABER), SIEBENFREUND, STEITZ, STUMPF gen. LAHR, TEUFFEL, VON JOSSA, WILNER gen. HACH, WITTHAUER.

3 Kommentare zu „GROSSGEBAUER in der Grafschaft Henneberg“

    1. Hallo Herr Wettig, in den Schriften von Jeannette Roth lese ich, dass Sie auch Genealogie zu den “Keiner” in Benshausen/Ebertshausen betreiben. Meine Keiner-Vorfahren sind aus Ebertshausen/Schwarza (Christian Ludwig Carl Keiner, 2.6.1809 + 19.10.1876 und Johann Friedrich Keiner, *20.8.1747 in Schwarza, +18.11.1815 in Schwarza).
      Haben Sie evtl. Weiteres über die Schwarza-Linie der Keiners heraus gefunden? Ich bin ein direkter Nachfahre. Vielen Dank. marco.keiner at gmail.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.