Grabsleben 2015

Tino Herrmann

Den Ausklang des Jahres 2015 bildete der 9. Genealogische Abend „Gothaer und Eisenacher Land“. Anfang Dezember trafen wir uns in Grabsleben, einem Ortsteil der Gemeinde Drei Gleichen im Landkreis Gotha, um Forschungsergebnisse auszuwerten und neue Ansätze zu diskutieren.

In unseren Reihen konnten wir neben dem Ortsteilbürgermeister von Grabsleben, Cobstädt und Großrettbach, Herrn Rüdiger Hänsch auch wieder mehrere neue Mitglieder begrüßen. Eines dieser neuen Mitglieder ist Frau Astrid Adler, die über ihre Arbeit berichtete. Frau Adler hat sich auf die Auswanderer des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach (Landesteil Eisenach) spezialisiert. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Forschungsarbeit mit Frau Adler, da auch Aufbau einer Auswandererdatenbank für das Herzogtum Sachsen-Gotha im Rahmen einer Vorstandsitzung der AGT bereits beschlossen wurde. Ebnen wir hier nun den Weg zu einer gesamtthüringischen Auswandererdatenbank?

Heino Richard stellte das neue Projekt der AGT „Haus der Genealogie“ vor, über dessen Zukunft bereits am Vormittag im Rahmen einer AGT-Vorstandssitzung diskutiert wurde.

Ein Hauptthema der Veranstaltung war, passend zum Treffpunkt, ein Vortrag über die alten Familien in Grabsleben. Tino Herrmann stellte dabei im Rahmen eines Vortrages seine Arbeit am Ortsfamilienbuch Grabsleben vor. Hierbei ergaben sich auch wieder einige Fragen allgemeinerer Natur z.B. zu damaligen Begriffen, Lebensbedingungen oder zur Gemeindeverwaltung. Christian Kirchner und Tino Herrmann brachten hierzu wieder Hinweise und Erklärungen zu den spezifischen Begrifflichkeiten des Gothaer Landes vor. Einen Einblick in die derzeit entstehende „Schuldiener-Datenbank Herzogtum Gotha“ konnte Tino Herrmann aufgrund der nicht ausreichenden Datenanbindung nur leider ansatzweise zeigen. Hinweise und Ergänzungen zu Schuldienern (Lehrer) und deren Familien sind überaus willkommen. Wenden Sie sich dazu am besten per Mail an . Tipps und Tricks zur Ahnenforschung, nützliche Tools und Programme sowie ein allgemeiner Erfahrungsaustausch rundeten den Nachmittag ab.

Tino
Eichsfelder, Familienvater, Ingenieur, Genealoge, Fotograf und begeistert von allen alten und neuen Sachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.